Arbeiten in Australien | akzente Jugendinfo

akzente Jugendinfo

Salzburgs 1. Adresse für Jugendliche

Über Uns | Sitemap | Impressum
akzente Salzburg Logo

Arbeiten in Australien


ACHTUNG! 

ÖsterreicherInnen bekommen leider kein Working-Holiday-Visum, mit dem sie in Australien arbeiten dürfen!

Australien-Fans müssen jetzt gleich ganz tapfer sein: ÖsterreicherInnen ist es regulär nicht erlaubt, in Australien einer Erwerbsarbeit nachzugehen, da es zwischen Österreich und Australien leider kein so genanntes "Working-Holiday-Visa"-Abkommen gibt. Zwar gibt es eine Vielzahl an Visamöglichkeiten – wie z.B. das Studentenvisum, welches zum Arbeiten in Australien berechtigt – aber die Voraussetzungen sind jeweils extrem streng!

Ausnahmen für österreichische Arbeitskräfte sind die Visa-Kategorien „Skilled Migration“ für Fachkräfte und „Employer Sponsored“. Bei letzterem benötigst du die Unterstützung eines/einer australischen ArbeitgeberIn, denn es muss nachgewiesen werden, dass die jeweilige Stelle nicht von einer Person aus dem australischem Arbeitsmarkt besetzt werden kann. Jobprogramme sind hier die Ausnahme. Eine Ausnahme ist z.b. "Kookaburra Australia", ein Programm mit dem Fachkräfte aus Handwerk & Gastronomie  (z.B. Köche/KöchInnen, DachdeckerInnen, TischlerInnen) bis zu 4 Jahre in Australien arbeiten können.
 
Möglich ist nur ein Aufenthalt außerdem als 

  • TouristIn
Das Touristenvisum ermöglicht einen Aufenthalt von bis zu 3 Monaten, verlängerbar auf bis zu ein Jahr. 
Mit einem Studentenvisum (18 bis 30 Jahre)  kannst du ein bis drei Jahre in Australien studieren, sofern bereits vor Beantragung an einer australischen Universität angenommen wurdest und sehr gute Englischkenntnisse nachweisen kannst. 
Ein reguläres Au Pair Programm ist für ÖsterreicherInnen aufgrund der Visumsbestimmungen leider nicht möglich. Allerdings kann man via Studentenvisum einreisen und als "Demi Pair" neben einem Intensivsprachkurs die Kinder einer Gastfamilie in Teilzeit betreuen. 
Folgende Organisationen bieten dir z.B. die Möglichkeit, dich für ein paar Wochen gemeinnützig in Australien zu engagieren: AIFS, Rancharbeit (Interswop), STA TravelTravelworks. Die Kosten für die Vermittlung variieren je nach Organisation. Achtung, genau lesen und direkt dort Nachfragen ist hier geboten - nicht alle Angebote auf diesen deutschen Homepages sind auch für ÖsterreicherInnen geeignet! 
  • freiwilliger Helfer auf landwirtschaftlichen Höfen (WWOOF
Gegen Unterkunft & Verpflegung reist du von Hof zu Hof und "finanzierst" dir so deinen Aufenthalt. Die Einreise erfolgt "ganz normal" über das Touristenvisum. 

Links

 

TiPP:

Möglich ist auch ein reiner Bildungsaufenthalt als SchülerIn, mehr Infos hier!