Eure Projekte | akzente Jugendinfo

akzente Jugendinfo

Salzburgs 1. Adresse für Jugendliche

Über Uns | Sitemap | Impressum
akzente Salzburg Logo

Eure Projekte

Du willst dich freiwillig engagieren und gleichzeitig deinen Lebenslauf aufmöbeln? 
Eure Projekte macht's möglich - bis zu 500 Euro warten auf Dich!

Du interessierst dich ganz besonders für ein Themengebiet und möchtest dazu in deiner Freizeit ehrenamtlich ein Projekt starten? Klasse! Dir fehlt noch das Geld und Know-How dafür? Kein Problem! Eure Projekte fördert dein/euer Projekt mit bis zu 500€. Die akzente Jugendinfo berät dich vor der Einreichung und gibt dir hilfreiche Tipps!

"Tolle Sache! Aber wo ist denn da der Haken?!" mag sich so mancher denken! Wir können dich beruhigen: Es gibt keinen - solange man kreativ ist und die Voraussetzungen erfüllt:

Wenn du zwischen 14 und 24 Jahre alt bist und in Österreich wohnst, kannst du deine Idee einreichen. Egal, ob du zum Beispiel einen Technik-Workshop anbieten, eine Theateraufführung organisieren, eine Waldaufräumaktion starten oder ein Picknick mit Flüchtlingen initiieren möchtest. Wir suchen die besten Projektideen aus den Bereichen: Soziales Engagement, Musik, Umwelt, Technik, Medien, Sport, Kultur, uvm. Wichtig: Die Idee muss von dir sein, möglichst neu und soll auch Anderen nützen! Ausgenommen sind Projektideen, die gegen rechtliche, ethische bzw. demokratische Grundsätze verstoßen (z.B. Rassismus), Schulprojekte oder reiner Selbstzweck sind (z.B. Maturaball, Geburtstagsparty). 

Eine Jury mit Jugendlichen wählt einmal im Monat die besten Projekte aus und entscheidet darüber ob dein Projekt gefördert wird. 

Mehr Infos zu den Voraussetzungen & zum Ablauf findest du auch im Factsheet (siehe rechts bei den "Downloads")! In den FAQs findest du viele Infos! Du kannst dich auch jederzeit bei uns melden wenn du Fragen hast (info@akzente.net).

Jetzt neu: bis zu 750€ für generationenübergreifende Projekte!


Generationendialog 2017:
Wenn ihr Projektideen habt, die allen Kriterien entsprechen und zusätzlich SeniorInnen (60+) sowohl aktiv als auch passiv mit einbeziehen, dann ist es bis Ende des Jahres möglich, eine Förderung in der Höhe von 750 € zu beantragen. Aktiv bedeutet, dass gemeinsam von Jung und Alt geplant und vorbereitet wird; passiv bedeutet, dass nicht nur andere Jugendliche, sondern auch (andere) SeniorInnen etwas von deinem Projekt haben sollen.

Interessiert? 


Registriere dich auf www.eureprojekte.at und vereinbare ein Beratungsgespräch in deiner akzente Jugendinfo!


Hier siehst du Projekte von SalzburgerInnen, die bewilligt wurden:


Another Twin Peaks Story (Partizipatives Theater, Dinner & Crime)
Josephine schrieb den Plot und entwickelte die Geschichte im Stil des "Immersive Theaters" rund um die Figuren von Twin Peaks. Auch Ambiente und Dekoration sind der fiktiven Welt angepasst, die Josephine selbst gestaltete. Die Teilnehmer/innen werden in das Stück aktiv eingebunden, indem sie zusammen einen Mordfall lösen müssen. Sie sind ein Teil der Geschichte. Die Teilnehmer/innen sollen ermutigt werden, selbst für ihre Interessen aktiv zu werden.

Theater - von Jugendlichen für Jugendliche mit Jugendlichen // Stück: Ein Toter zu wenig - Pfaus (Krimikomödie) 
Ein Theaterstück wird von dieser Gruppe auf die Beine und vor allem auf die Bühne gestellt. SchauspielerInnen werden Jugendliche sein, die erste Bühnenerfahrungen sammeln. An Requesiten, Bühnenbild und Buffet arbeitet das Team selber. Das Team meint: „Wir haben begeisterte BastlerInnen in unserer Gruppe, und spätestens nach diesem Projekt wird jedeR HobbybastlerIn und TheaterliebhaberIn sein.“ Das Projekt soll auch Vorbild und Motivation für andere Jugendliche und Erwachsene sein ihre Talente und Interessen einzusetzen. 

No mainstream - Siebdruck
Benjamin möchte seine Leidenschaft für Siebdruck anderen Jugendlichen näherbringen. Er will zeigen wie einfach man sich etwas Eigenes, Individuelles, schaffen kann. Am Ende kann sich jeder handwerkliche Kompetenzen, ein selbstgestaltetes T-Shirt und vielleicht ein neues Hobby mitnehmen.

Deutsch Unterricht für Flüchtlinge 
So wie im gesamten Österreich ist nun auch in Abtenau ein Thema sehr aktuell: Krieg, Flüchtlinge und AsylwerberInnen. Vor ca. 5 Wochen erfuhren die BewohnerInnen, dass nun 40 Flüchtlinge nach Abtenau kommen und in einem leer stehenden Hotel wohnen sollten. Die Bevölkerung reagierte großteils skeptisch und die Haltung gegenüber den "neuen Nachbarn" war alles andere als positiv. Alina und einige Jugendliche wollten dem entgegenwirken und so entstand die Idee des Projektes: „Wir könnten den AsylwerberInnen Deutsch beibringen um Integration zu fördern."   

Next to You - Youth with a Mission 
Sharif und sein Team möchte sein Umfeld darauf aufmerksam machen, dass es Armut, Leid, und Bedürftigkeit auch unmittelbar vor der eigenen Haustüre gibt, in einem der reichsten Länder der Welt, zu denen Österreich gehört. Außerdem wollen sie zeigen, wie stark und effektiv sich Jugendliche bei sozialen Projekten einsetzen können, wenn sie nur die Chance dazu bekämen. Im Rahmen ihres Projektes veranstalten sie einen Aktionstag, bei dem Sachspenden gesammelt werden und geben diese nach Rücksprache mit Fachkräften an Flüchtlinge Obdachlose und Jugendliche aus schwierigen Verhältnissen weiter. 

Bubble Soccer Turnier
Andreas und sein Team möchte - gemeinsam mit anderen Salzburger PfadfinderInnen - ein Bubble-Soccer Turnier für Jugendliche Salzburger und Salzburgerinnen organisieren. Es ein Anreiz für mehr Bewegung sein. Außerdem sollen der Spaß und das Reden miteinander nicht zu kurz kommen. Insbesondere möchten sie auch Jugendliche ansprechen, die von ihrem Heimatland geflohen sind, und nun als Flüchtlinge in Salzburg gelandet sind. Damit sollte ihnen der Einstieg in unsere Gesellschaft erleichtert werden.   

Burning Stage
Alexander möchte sich seinen jahrelangen Traum erfüllen und ein Open-Air Konzert mit jungen Live Bands veranstalten. Vier junge Bands aus Stadt und Land Salzburg mit verschiedenen Musikrichtungen von Akkustik/ Pop über Punk Rock bis hin zu alternativer Musik werden die Bühne förmlich zum "BRENNEN" bringen. 

Gratisrollenspieltag
Pen and Paper Rollenspiele sind leider nicht für jeden öffentlich zugänglich, da die Gruppen sich geschlossen treffen und sich meist schon lange kennen. Das macht es Jugendlichen schwer überhaupt erst einmal reinschnuppern zu können. Ziel dieses Projektes ist es daher, einen Gratisrollenspieltag zu organisieren und Jugendlichen zu zeigen, dass es Spaß macht auch ohne Computer in einer Gruppe Gesellschafts- und Gemeinschaftsspiele zu spielen. 

Wohin kann ich?
Armina möchte Jugendlichen in krisenhaften Lebenssituationen (Depressionen, Suizid, Mobbing, Familienkonflikte, etc,..) vermitteln, dass es Hilfe gibt und man keine Angst haben muss über seine Probleme zu sprechen. Eine Zusammenarbeit mit Beratungsstellen ist geplant. Die Hürden über Probleme zu sprechen sollen für Jugendliche herabgesetzt werden. Zuerst wird ermittelt was diese Hürden sind, dann wird eine App erarbeitet. 

Sensitization about Amyotrophic lateral sclerosis (ALS)
Clelya ist europäische Freiwillige in Salzburg. Aufgrund eigener Erfahrungen möchte sie gerne Menschen über eine Krankheit, und zwar Amyotrophe Lateralesklerose, aufklären. Dazu möchte sie ein Konzert organisieren und dort das Publikum informieren und Geld für Betroffene sammeln. Hier geht’s auch darum Spaß zu haben für Betroffene, die mit dieser Herausforderung leben. Im Weiteren sind Aktivitäten wie Gesprächsrunden und Infoblätter geplant. 

Do it Yourself Konzerte 
Damit junge MusikerInnen die Möglichkeit bekommen Live-Erfahrung sammeln möchte er Konzerte für Nachwuchsbands organisieren. Ziele sind die Verknüpfung der jungen MusikerInnen untereinander, die Weitergabe von Arbeitsabläufen zur Organisation für mögliche Eigenveranstaltungen sowie Auftrittsmöglichkeiten für AnfängerInnen vor jungem Publikum. 

Mehr Projekte, die unterstützt wurden, findest du hier:
eureprojekte.at/liste 
 

EureProjekte ist eine Initiative des Bundesministeriums für Familien und Jugend. Das Ministerium möchte die Kreativität und die Eigeninitiative junger Leute unterstützen, euch dazu ermutigen, etwas auszuprobieren und eigene Ideen umzusetzen.